Testphase für dDesk beginnt

4. Mai 2009

  • Bis zum 31. Oktober testen rund 330 Nutzer in T-City eine Anwendung, die das mobile Arbeiten erleichtert.

  • Mit dDesk kann man zu jeder Zeit und von jedem Ort aus auf die persönliche Arbeitsumgebung zugreifen. Der virtuelle PC-Arbeitsplatz befindet sich auf einem externen Server in einem Hochsicherheitsrechenzentrum der Deutschen Telekom. Dort werden auch Daten gesichert und Wartungen durchgeführt.

  • Der Nutzer benötigt einen Rechner mit Betriebssystem, Internet- und USB-Anschluss sowie den dDesk Key in Form eines USB Sticks, mit dem er sich authentifiziert. 

  • T-City wendet sich mit dDesk in erster Linie an kleine Unternehmen und Privatnutzer, die sich von PC-Administrationstätigkeiten entlasten und keine großen Investitionen tätigen wollen. 

  • Ende Oktober endet der Test mit überwiegend positiver Resonanz. Das Feedback fließt in die weitere Produktentwicklung ein.