Jurysitzung: 10 Städte in der Endausscheidung

28. November 2006

  • Aus den 52 teilnehmenden Städten wählt eine unabhängige Jury von Vertretern aus Medien, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zehn Kandidaten für die Endrunde aus: Arnsberg, Coburg, Frankfurt (Oder), Friedrichshafen, Görlitz, Kaiserslautern, Kamp-Lintfort, Neuruppin, Osterholz-Scharmbeck und Schwäbisch Hall. 
  •  
  • Stephan Althoff, Gesamtprojektleitung T-City: „Die Bewerberstädte sind mit schier unglaublicher Kreativität und Energie ans Werk gegangen. Es macht Spaß zu sehen, wie wir hier Hand in Hand Neues schaffen können.“
  •  
  • Telekom-Chef René Obermann: „Die Intensität der Auseinandersetzung zeigt, dass wir mit dem Wettbewerb ein Kernbedürfnis engagierter Bürgerschaften und moderner Verwaltungen angesprochen haben.“